Sentinel-5P

Die Mission der Sentinel-Familie wurde für funktionstüchtige Bedürfnisse des Copernicus-Programms entwickelt. Jede Mission verfügt über verschiede Technologien und konzentriert sich auf diverse Aspekte der Erdbeobachtung. Beobachtet werden: Atmosphäre, Meer und Land. Diese Daten werden für ein breites Spektrum von Applikationen verwendbar sein.

Sentinel-5 Precursor – auch bekannt als Sentinel-5P – ist die erste Kopernikus-Mission zur Überwachung unserer Atmosphäre. Es besteht aus einem Satelliten, der ein Spektrometer trägt, mit dem Hauptziel, atmosphärische Messungen in Bezug auf Luftqualität, Klimazwang, Ozon und UV-Strahlung durchzuführen.

Die Daten von ONDA werden von der Esa und der ESA und der Europäischen Kommission zur Verfügung gestellt

Details der Mission

Start: 13 Oktober 2017

Umlaufbahn: Polar, sonnensynchron in einer Höhe von 824 km

Wiederholungszeit: Der Orbitzyklus beträgt 16 Tage (14 Orbits pro Tag, 227 Orbits pro Zyklus)

Instrument: TROPOMI (TROPOspheric Monitoring Instrument)

Hauptanwendungen: Überwachung einer Vielzahl von atmosphärischen Spurengasen, Aerosolen und Wolkenverteilungen, die die Luftqualität und das Klima beeinflussen.

Mehr darüber erfahren

Sentinel-5P Datenverfügbarkeit